Green Events Austria Gala am 4.Mai 2017 in Salzburg war ein toller Erfolg

© BMLFUW, Robert Strasser

„Alle Welt spricht von Nachhaltigkeit – hier wird sie gelebt. Für viele österreichische Veranstalterinnen und Veranstalter ist nachhaltige Eventplanung längst alltäglich. Wir holen jedes Jahr die besten Green Events aus ganz Österreich auf die Bühne und setzen ein klares Zeichen: Green Events sind die Zukunft“, betonte Bundesminister Andrä Rupprechter im Rahmen der Green Events Austria Gala 2017 im Messe- und Konferenzzentrum Salzburg.

Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“, hat den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet seit 2011 jährlich nachhaltige Sport- und Kulturevents, Feste und Sportvereine aus.

NOMINIERTE FESTE 2016/17
  • BIO ERNTE STEIERMARK FEST, STEIERMARK
  • BUSKERS FESTIVAL, WIEN
  • DOREN GENIESST, VORARLBERG
  • FAIR PLANET LINZ, OÖ
  • HTL SALZBURG BALL PHASE 5, SALZBURG
  • MISTFEST, WIEN
  • SALZBURGER BIOFEST, SALZBURG
  • WEIHNACHTSMARKT ART ADVENT, WIEN

Die Auszeichnungen für herausragende nachhaltige Feste gingen an das Bio Ernte Steiermark Fest in Graz, an den HTL-Salzburg-Ball 2016 Phase 5 und an das Wiener Mistfest.

Bio Ernte Steiermark Fest © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom Bio Ernte Steiermark Fest.

HTL-Salzburg-Ball 2016 Phase 5 © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom HTL-Salzburg-Ball 2016 Phase 5.

Wiener Mistfest © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom Wiener Mistfest.

NOMINIERTE KULTUREVENTS 2016/17
  • DIAGONALE FESTIVAL DES ÖSTERREICHISCHEN FILMS, STEIERMARK
  • FREE TREE OPEN AIR, OÖ
  • #KINODENKTWEITER – GARTENBAUKINO, WIEN
  • ORF LANDKRIMI HÖHENSTRSSE, WIEN
  • PARTYCIPATION FESTIVAL, NÖ
  • SCHRAMMEL KLANG FESTIVAL, NÖ
  • u19 FESTIVAL - CREATE YOUR WORLD, OÖ
  • WIESENROCK FESTIVAL, TIROL

Das Diagonale-Festival des Österreichischen Films in Graz, das Free Tree Open Air in OÖ und das Partycipation Festival in NÖ wurden als herausragende nachhaltige Kulturveranstaltungen prämiert.

Diagonale-Festival © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen der Diagonale.

Free Tree Open Air© BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom Free Tree Open Air.

Partycipation Festival © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom Partycipation Festival.

NOMINIERTE SPORTVERANSTALTUNGEN 2016/17
  • BODENSEE FRAUENLAUF, VORARLBERG
  • CROSS COUNTRY LAUF XC, NÖ
  • FK AUSTRIA WIEN FUSSBALLSPIEL, WIEN
  • GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN, WIEN
  • INTERNATIONALE KARATE LIONSCUP LUSTENAU, VORARLBERG
  • KARATE WM LINZ, OÖ
  • ÖSTERR. OPEN UND DAMEN STAATSMEISTERSCHAFTEN IN
  • ULTIMATE FRISBEE, TIROL
  • SEISER ALM HALBMARATHON, SÜDTIROL

In der Kategorie Sportevents konnte der Cross Country Lauf Walpersbach NÖ, der GLOBAL 2000 Fairness Run in Wien und die Karate WM 2016 in Linz OÖ gewinnen.

Cross Country Lauf Walpersbach NÖ © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom Cross Country Lauf Walpersbach NÖ.

GLOBAL 2000 Fairness Run Wien © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen vom GLOBAL 2000 Fairness Run Wien.

Karate WM 2016 in Linz © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen von der Karate WM 2016 in Linz.

Erstmals wurde, gemeinsam mit dem Sportministerium, auch ein Preis für den nachhaltigsten Sportverein in Österreich vergeben.

NOMINIERTE SPORTVEREINE 2016/17
  • ATHLETENSCHMIEDE WALPERSBACH, NÖ
  • FC ALTERA PORTA, WIEN
  • FITNESS UNION WALDVIERTEL, NÖ
  • FK AUSTRIA WIEN AG, WIEN
  • SG INSIGNIS HANDBALL WESTWIEN, WIEN
  • SK BAD WIMSBACH 1933, OÖ

Dieser Preis ging an die Vereine Athletenschmiede Walpersbach, FC Altera Porta und FK Austria Wien AG.

Athletenschmiede Walpersbach © BMLFUW, Robert Strasser

FC Altera Porta © BMLFUW, Robert Strasser

FK Austria Wien AG © BMLFUW, Robert Strasser

Mehr Informationen zu den Nachhaltigen Sportvereinen.

2016/17 nahmen insgesamt 103 Veranstaltungen und Vereine aus allen Bundesländern und Südtirol teil, darunter 31 Sportevents und Sportvereine, von Familiensportfesten bis zur Karate Weltmeisterschaft sowie 48 Kultuveranstaltungen von lokalen Kabarettveranstaltungen bis hin zu internationalen Filmfestivals. In der Kategorie „Feste“ haben 24 Veranstaltungen eingereicht, vom Adventmarkt bis zum Stadtfest. Gemeinsam haben diese Events mehr als 3.200 Green Event Maßnahmen in die Tat umgesetzt.

Green Event Austria Award presented by oeticket.com für den Steirischen Herbst

Der Sonderpreis von oeticket.com wurde 2017 an den Steirischen Herbst für herausragende Leistungen im Bereich Nachhaltige Organisation einer Großveranstaltung vergeben!

Seit fünfzig Jahren ist der steirische herbst eines der weltweit wenigen Festivals für zeitgenössische Künste, das seinem Wesen nach wahrhaft multidisziplinär ist. In dreieinhalb Wochen werden beim steirischen Herbst zwei- bis dreihundert Veranstaltungen gezeigt, mehrere hundert Künstlerinnen, Künstler und sonstige Beteiligte sind involviert. Die Einbeziehung und Vernetzung sowohl internationaler wie regionaler Künstler, Szenen und Kontexte ist dabei zentral.

Kunst hat immer den Anspruch, eine Rolle in der Gesellschaft zu spielen, gesellschaftspolitische Prozesse anzustoßen und voranzutreiben. Daher ist es umso wichtiger, dass auch der Kulturbetrieb selbst diesen Ansprüchen gerecht wird. Nachhaltigkeit betrifft ja nicht nur ökologische, sondern auch alle wirtschaftlichen und sozialen Aspekte. Sofern möglich, versucht das Festival bestmöglich in allen drei Bereichen nachthaltig zu agieren.

Mehr Informationen zu den Green Event Maßnahmen des steririschen Herbsts.

© Markus Bianchi

Umrahmt wurde die Preisverleihung mit einer Green Events Ausstellung und dem Zukunfts-Dialog „green events 2030“.

© BMLFUW, Robert Strasser

Abschließend startete Bundesminister Rupprechter das Wettbewerbsjahr 2017/18!

Hier geht es zu den Fotos © BMLFUW, Robert Strasser.

Weitere Fotos gibt es hier Fotos © Markus Bianchi.

Hier geht es zur Pressemeldung.