ABFALL UND BESCHAFFUNG

Abfallvermeidung: Getränke werden in Mehrweggebinden eingekauft, sofern diese am Markt ausreichend verfügbar sind. Für den Getränkeausschank werden ausschließlich Porzellantassen, Gläser oder Mehrwegkunststoffbecher verwendet. Leitungswasser wird nach Verfügbarkeit angeboten und entsprechend kommuniziert.Für die Speisenausgabe wird ausschließlich Mehrweggeschirr verwendet. In Ausnahmefällen (sicherheitspolizeiliche Bestimmungen, Verfügbarkeit) können Pappteller sowie Schüsseln aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet werden. Einmalportionsverpackungen sind zu vermeiden.

Abfalltrennung: Bei der Veranstaltung sind in allen
Veranstaltungsbereichen die jeweils anfallenden Abfallarten unter Berücksichtigung des regionalen Abfalltrennsystems zu sammeln. Entsprechend gekennzeichnete Behältnisse sind nach Art und Menge zur Verfügung zu stellen.

Ressourcenschonung: Sämtliche veranstaltungsrelevanten Druckwerke sind nach dem Prinzip des minimalen Ressourcenaufwands angefertigt: Ersatz durch elektronische Datenträger, Mail-Services, Internet etc.

Maßnahmenbeispiele:
  • Abfallkonzept für die Veranstaltung
  • Wiederverwendung von Transparenten, Dekoration etc.
  • Verwendung von umweltzertifizierten Drucksorten und Druckereien
  • Verzicht auf die aktive Verteilung von Werbemitteln
Ein gutes Beispiel:
Der energieeffiziente Lauf: Lipizzanerheimatlauf - Ein Mehrwegbecher wird sportlich
Diese Veranstaltung steht für ein Laufevent, das dem gegenwärtigen Zeittrend aber auch den Ansprüchen einer umweltbewussten Gesellschaft entspricht. Es wurden Maßnahmen im Bereich Energie, Mobilität und Abfall gesetzt.
Bei allen Labestationen, sowie der Gastronomie wurde auf Mehrwegbecher gesetzt. Nach dem Motto „Ich will nach Hause“ wurden die Mehrwegbecher in Big Bag’s gesammelt. Mehr